Casel

Die Casel (Messgewand) ist ein ärmelloser Überwurf mit Kopfausschnitt mit oder ohne Kragen in der jeweiligen liturgischen Farbe. Die Casel trägt der Priester zur Heiligen Messe.

Jede unserer Caseln fertigen wir einzeln, mit unseren Handmalereien gleicht nicht ein Priestergewand dem anderen: Jedes Stück ist ein Unikat. Die Casel versehen wir gerne mit Ihrem Wunschmotiv, das wir als Seidenmalerei auftragen.

Zentrale Botschaft dieser Casel ist der Bündnis-Gedanke.

Gott schafft die Welt aus dem Nichts. Als Krone der Schöpfungsordnung befähigt er den Menschen, mit Ihm einen Bund der Liebe zu schließen (deshalb die Weltkugel und darüber der Regenbogen als Symbole).

In seiner Freiheit spricht der Mensch ein Nein zu diesem Bund. Gott entwirft daraufhin einen anderen Plan. Er erwählt Einzelne, sowie ein ganzes Volk und geht aufs Neue ein Bündnis ein (z.B. mit Noah, symbolisiert durch die Arche, die Taube und Mose, versinnbildlicht durch den brennenden Dornbusch).

Der Mensch aber ist nicht fähig, dem Bund mit Gott die Treue zu halten. Auch das auserwählte Volk sagt sich wieder und wieder von seinem Gott los. Gott aber erneuert sein Liebesangebot. Er schickt seinen eingeborenen Sohn Jesus Christus durch Maria in die Welt, um das Bündnis neu und auf ewig zu besiegeln (Kreuzform).

Casel

 

Die Vorderseite der Casel
Die vordere Partie des Messgewandes zeigt die Schöpfungsordnung (symbolisiert durch die Weltkugel), in der die Welt aus dem Nichts (das Dunkel, die Wellen) geschaffen wird.

Der Regenbogen steht als Zeichen des Liebesbundes gestalterisch im Mittelpunkt der Casel. Der brennende Dornbusch deutet auf die Nähe Gottes hin, der willens ist, einen Bund mit Mose zu schließen.

 

 

CaselDie Rückseite der Casel
Die Rückseite des Priestergewands stellt den Moment dar, in dem Noah erkennt: Gott hat uns nicht verlassen.

Die Formen von Arche und Taube lehnen sich an das Gemälde „Ankunft des Herren“ von Beate Heinen an, da sie in der Gestalt der Taube deutlich vermitteln, dass der Heilige Geist durch Maria der Welt Christus bringt.

Die Arche und die Taube, die den Olivenzweig im Schnabel trägt, spiegeln die Regenbogenfarben und weisen auf die Worte aus Genesis hin.

„Meinen Bogen setze ich in die Wolken; der soll das Zeichen des Bundes zwischen mir und der Erde sein.“ (1 Mose 9,13)

Die Applikation der Kreuzform in Blau
Jedes Mal, wenn der Priester die Arme ausbreitet, entfaltet sich der Regenbogen in seiner ganzen Weite und der Priester selbst steht wie ein lebendiges Kreuz vor seine Gemeinde. Das soll daran erinnern, dass die Heiligen Messe das Todesopfer Jesu Christi nachvollzieht und den ewigen Bund zwischen Gott und dem Menschen erneuert.

Sie möchten ein Messgewand kaufen? Entscheiden Sie sich für eine Casel ganz nach Ihren Wünschen – von Tunika Paramente.